Wir verwalten Ihre Zuchttiere

Kategorie: News

In Nordrhein-Westfalen waren sie Vorreiter

Der letzte Auerochse wurde bereits 1627 in Polen geschossen. Die „Heckrinder“ sind Rückzüchtungen, die durch Kreuzung und Selektion entstanden …

Ein natürliches Refugium

„Die heute als ,Auerochsen‚- und Wildpferdeweide genutzte Niederung mit ihren zahlreichen verlandeten Flussschlingen, Trockenhängen, …

Ossobuco vom Auerochsen

Backofen auf 80-120 Grad vorheizen. Einen hohen Bräter mit Olivenöl erhitzen. Die Beinscheiben waschen und trocken tupfen, die Sehne rundherum …

Marktflair im Hof der Brennerei

Sie stammen von einem Auerochsen, auch Heckrinder genannt. Seit 2011 widmen sich Monika und Mirko Vergien in der Öko Agrar GmbH Unteres …

Gefräßige Gartenarbeiter

Zum Einsatz kommen auch andere robuste rare Tierrassen wie Heckrinder, Konikpferde und Schottische Hochlandrinder, die auch kalte Winter ohne …